Autogenes Training Grund- und Aufbaukurs - Kursleiterausbildung

Zielgruppe

Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Sporttherapeuten, Psychologen, Ärzte

 

Inhalte

Als "Rückenschul-Refresher" zur Rückenschul-Lizenzverlängerung nach den Richtlinien des BVMBZ anerkannt.

 

Dieser Kurs kann nur zusammenhängend (Grund- und Aufbaustufe) gebucht werden.

Weltweit anerkannt und gelehrt ist das Autogene Training eine der wissenschaftlich fundiertesten, bekanntesten, effektivsten und international am weitesten verbreiteten Entspannungsmethoden.
Das Autogene Training ermöglicht es, den Übenden zu jeder Zeit, an jedem Ort durch den rein technischen Vollzug der Übung vertiefte Entspannung und Erholung zu erreichen.
Das Autogene Training führt zu einer Gesamtentspannung von Körper und Psyche. Es befähigt die erfolgreich Übenden zur sofortigen Selbstruhigstellung in jeder Situation, zur nachhaltigen körperlichen und geistigen Erholung, zur Schmerzbekämpfung, Leistungssteigerung und zum nachhaltigen Stressabbau.

Anmeldeverfahren / Anmeldung ZPP:
Das Anmeldeverfahren für die ZPP wird am Ende der Kursleiterausbildung detailliert besprochen und die dazugehörigen Unterlagen wie Stundenbilder, Ziel, Methodik etc. beigefügt.

Das Seminar wird mit der Vorgabe von 32 Unterrichtseinheiten von den Krankenkassen anerkannt.

(nach § 20 SGB V im Rahmen der Zertifizierung von der ZPP anerkannt)

** Fortbildungspunkte

Die in den jeweiligen Seminaren ausgewiesenen Fortbildungspunkte sind grundsätzlich unter Vorbehalt, da auf Spitzenverbandsebene bislang bundesweit keine verbindliche Einigung über die Anerkennung von Kursen getroffen wurde.

zurück

Termine

Fr18.10.201909:00 Uhr - 18:00 Uhr
Sa19.10.201909:00 Uhr - 18:00 Uhr
So20.10.201909:00 Uhr - 18:00 Uhr

Unterrichtseinheiten

32

Seminargebühr

340,00 Euro

Fortbildungspunkte**

30

Referent/in

Sabine Söllner

Zur Anmeldung