Heilpraktikerausbildung - Grundlagen der Medizin in Anatomie, Physiologie und Pathologie

Zielgruppe

Physiotherapeuten, Krankenschwestern und -pfleger, Masseure, (Ergotherapeuten nur nach vorheriger Absprache)

 

Inhalte

Kompakt-Kurs:
Block 1: 4 Tage
Block 2: 4 Tage
Block 3: 4 Tage
Block 4: 4 Tage
Unterrichtszeiten: jeweils 09:00 - 18:00 Uhr

 

Vertiefend zur Prüfungsvorbereitung empfehlen wir die Seminare:
"PrüfungsTraining praktisch" und "PrüfungsTraining mündlich"
Hierfür ist eine separate Anmeldung notwendig.



Warum diese Ausbildung?

  • Unabhängigkeit von gesundheitspolitischen Veränderungen und Verordnungen
  • eigenständiges Diagnostizieren und Behandeln (über die laut Physiotherapeuten-Gesetz reichenden Befugnisse hinaus, die sonst nur Ärzten und Heilpraktikern vorbehalten sind)
  • rechtliche Sicherheit in der Ausübung verschiedener Therapieverfahren wie Osteopathie, TCM (Akupunktur), Fußreflexzonenmassage und anderer naturheilkundlicher Heilmethoden, die der Physiotherapie nahe sind
  • höhere fachliche Kompetenz durch erweitertes differentialdiagnostisches Wissen
  • erweitertes Therapieangebot für die Praxis
  • UST.- Befreiung aller Behandlungen

 

 

Lehrinhalte:
Die Themen sind orientiert am Fragenkatalog der amtsärztlichen Prüfung und umfassen Anatomie, Physiologie, Pathologie der Inneren Medizin und Nebenfächer. Dabei liegt der Schwerpunkt in der Differentialdiagnose und im Erkennen von amtsärztlich zu behandelnden Krisen- und Notfallsituationen.

Ursprung des Heilpraktiker-Gesetzes:
Vormals durch die Reichsgewerbeordnung geregelt war die Ausübung der Heilkunde nach dem Grundsatz der Kurierfreiheit geregelt. Jedoch gab es keinerlei Regulierung zum Schutz der Bevölkerung vor "Quaksalbern und Kurpfuschern". Nach jahrzehntelangen Bestrebungen kam es dann 1939 zum Erlass des HP-Gesetzes. Die Heilpraktikerprüfung steht heute unter dem Grundsatz "Gefahrenabwendung". Daraus ergeben sich im Wesentlichen folgende Prüfungsinhalte:

  • Rechtskunde
  • Grenzen und Gefahren diagnostischer und therapeutischer Methoden des HP's
  • Grundkenntnisse der Anatomie, Physiologie und Pathophysiologie
  • Grundkenntnisse in der allgemeinen Krankheitslehre, Erkennung und Unterscheidung von Volkskrankheiten, insbesondere der Stoffwechselkrankheiten, der Herz-Kreislauf-Krankheiten, der degenerativen Erkrankungen, der übertragbaren Krankheiten, der bösartigen Neubildungen sowie ernster seelischer Erkrankungen.
  • Erkennung und Erstversorgung akuter Notfälle und lebensbedrohlicher Zustände
  • Praxishygiene, Desinfektion und Sterilisation
  • Deutung grundlegender Laborwerte

 

Ablauf Kompaktkurs

  • berufsbegleitende und praxisnahe Vorbereitung auf die Heilpraktikerprüfung
  • 4 Blöcke je 4 Tage, von 9:00 bis 18:00 Uhr
  • speziell auf die Zielgruppe Physiotherapeuten zugeschnittenes Programm, dass auf den medizinischen Vorkenntnissen aufbaut
  • fachübergreifend vernetzte Darstellung der prüfungsrelevanten Themenbereiche
  • individuelle und flexible Betreuung der Teilnehmer mit ständiger Präsenz des Lehrteams außerhalb der Unterrichtszeiten per e-Mail


Die Referenten:
Sabine Fitzke-Torney, PT/ HP
Martin Gerlicki, PT/ HP
Sabine Goertzen, Masseurin/ HP
Jörg Krause, Musiker/ Instrumentalpädagoge/ HP
Elisabeth Kussauer, PT/ HP
Mirijam Vogels, Masseurin/ PT
Paul Inama, HP (Leiter eos-Institut für naturnahe Medizin)


Über die Prüfung:
Voraussetzungen für die Prüfung beim jeweiligen Gesundheitsamt: Mindestalter 25 Jahre abgeschlossener Hauptschulabschluss geistige und körperliche Eignung zur Berufsausübung, bestätigt durch Gesundheitszeugnis sittliche Zuverlässigkeit, bestätigt durch polizeiliches Führungszeugnis

Weitere notwendige Unterlagen zur Antragstellung entnehmen Sie bitte der Internetseite des jeweiligen Gesundheitsamtes


Prüfungsablauf: schriftlicher Teil:
  • Schriftlicher Teil: 2 Stunden, 60 Fragen, MC-Verfahren
    bei positiver Beantwortung von 75% bzw. 45 Fragen der Prüfung gilt diese als bestanden
  • Mündlicher Teil: durchgeführt von Ärzten und Heilpraktikern,
    mindestens 45 Minuten / Person


Prüfungsgebühr:
je nach Gesundheitsamt ca. 500,00 - 700,00 Euro

Prüfungsort:

Für die Planung der Heilpraktiker-Prüfung empfehlen wir eventuelle Wartezeiten zu recherchieren und sich sofort beim für den Wohnsitz oder Praxissitz zuständigen Gesundheits- oder Ordnungsamt anzumelden. Die schriftlichen Heilpraktiker-Prüfungen werden 2-mal pro Jahr von den Gesundheitsämtern durchgeführt:
" Frühjahr: immer am 3. Mittwoch im März
" Herbst: immer am 2. Mittwoch im Oktober

Nach Bestehen der schriftlichen Prüfung wird zur mündlichen Prüfung eingeladen.

E-Learning / Spielend lernen!
Die neue Fortbildungsdimension in Verbindung mit Präsenzkursen.
In Kooperation mit dem Thieme Verlag wurde ein E-Learning-Programm speziell für die Heilpraktik-Ausbildung des Inama-Konzepts erstellt. Der Präsenzkurs wird mit dem E-Learning-Kurs ergänzt.
Dadurch haben Sie folgende Vorteile:

  • Lernen - wo und wann Sie wollen!
  • Bestimmen Sie Ihr eigenes Lerntempo.
  • Üben und trainieren Sie kleine Kurseinheiten, je nachdem wie viel Zeit Ihnen zur Verfügung steht.
  • Überprüfung der Fortschritte anhand von Lernübungen, Fotos und Fragenkatalog
  • Chat und Forum: treten Sie mit anderen Kursteilnehmern und den Referenten in Kontakt

Sie haben noch keine Vorstellung? Informationen erhalten Sie über: www.physiofortbildung.thieme.de.


Fachinformationen:
eos - Institut für naturnahe Medizin
Telefon: 0421/ 303 99 77, Telefax: 0421/ 303 99 35
E-Mail: info@eos-institut.de
Internet: www.eos-institut.de

** Fortbildungspunkte

Die in den jeweiligen Seminaren ausgewiesenen Fortbildungspunkte sind grundsätzlich unter Vorbehalt, da auf Spitzenverbandsebene bislang bundesweit keine verbindliche Einigung über die Anerkennung von Kursen getroffen wurde.

zurück

Termine

Sa24.11.201809:00 Uhr - 18:00 Uhr
So25.11.201809:00 Uhr - 18:00 Uhr
Mo26.11.201809:00 Uhr - 18:00 Uhr
Di27.11.201809:00 Uhr - 18:00 Uhr
Do14.02.201909:00 Uhr - 18:00 Uhr
Fr15.02.201909:00 Uhr - 18:00 Uhr
Sa16.02.201909:00 Uhr - 18:00 Uhr
So17.02.201909:00 Uhr - 18:00 Uhr
Mo13.05.201909:00 Uhr - 18:00 Uhr
Di14.05.201909:00 Uhr - 18:00 Uhr
Mi15.05.201909:00 Uhr - 18:00 Uhr
Do16.05.201909:00 Uhr - 18:00 Uhr
Do22.08.201909:00 Uhr - 18:00 Uhr
Fr23.08.201909:00 Uhr - 18:00 Uhr
Sa24.08.201909:00 Uhr - 18:00 Uhr
So25.08.201909:00 Uhr - 18:00 Uhr

Unterrichtseinheiten

144 Unterrichtseinheiten

Seminargebühr

2.100,00 Euro zzgl. 80,00 Euro für Arbeitsmaterialien und ca. 200,00 Euro für Lehrbücher (vor Ort bei den Dozenten)

Fortbildungspunkte**

110 Fortbildungspunkte

Referent/in

Paul Inama
Sabine Goertzen
Lehrteam - eos-Institut

Zur Anmeldung