Gesichtsdiagnostik und Körpersprache für die Praxis Kompaktkurs

Zielgruppe

Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Heilpraktiker, Masseure

Inhalte

Psycho- und Patho-Physiognomik, Körper- und Organsprache - Was Patienten ohne Worte sagen.
 
Der Patient spricht Bände ohne ein Wort zu sagen  doch, was genau verraten seine Körpersprache und Gesichtszonen über seinen Zustand?
Bevor der Patient sitzt, steht die Diagnose.  Mit der Diagnose aus Gesicht und Körpersprache ist viel mehr möglich, als viele denken.
Lernen Sie das Handwerkszeug einer gründlichen Blickdiagnostik, die gleichzeitig ein gesprächstherapeutischer Ansatz ist. Sie lässt sich optimal mit anderen Behandlungsmethoden kombinieren. Sie entwickeln einen deutlich größeren Wirkungsradius in der Behandlung Ihrer Patienten

 

  • Mit der Psycho- und Patho-Physiognomik die Körpersprache des Patienten erkennen und umfassend übersetzen
  • Schauen Sie hinter die menschliche Fassade
  • Lernen Sie die Hinweise aus dem Gesicht (Schwellungen, Rötungen, Blässe-Zeichen u.a.) richtig zu deuten
  • Die Grundlagen der Gesichtsdiagnostik mit den Organzonen im Gesicht und ihrer psychosomatischen Bedeutung
  • Erhalten Sie mit Hilfe der Psycho- und Patho-Physiognomik wertvolle Informationen für eine individuelle Therapie
  • Die Mimik, Gestik und Körpersprache der Patienten und ihre tiefere Bedeutung verstehen lernen
  • Sehen Sie Ihre Patienten mit anderen Augen
  • Erweitern Sie Ihre Menschenkenntnis - eine Fähigkeit fürs Leben

 

 

** Fortbildungspunkte

Die in den jeweiligen Seminaren ausgewiesenen Fortbildungspunkte sind grundsätzlich unter Vorbehalt, da auf Spitzenverbandsebene bislang bundesweit keine verbindliche Einigung über die Anerkennung von Kursen getroffen wurde.

zurück

Termine

Fr17.08.201810:00 Uhr - 18:00 Uhr
Sa18.08.201809:00 Uhr - 17:00 Uhr
So19.08.201809:00 Uhr - 15:00 Uhr

Unterrichtseinheiten

30 Unterrichtseinheiten

Seminargebühr

360,00 Euro

Fortbildungspunkte**

30 Fortbildungspunkte

Referent/in

Marc Grewohl

Zur Anmeldung